Eleganz, Fashion und Design - Mailand steht ganz im Zeichen der Mode

Einkaufsmeile in Mailand Dass Mailand als Modemetropole bekannt und deshalb auch ein beliebter Ort für extravagante Shoppingtouren ist, ist kein Geheimnis. Die italienische Metropole vertritt bereits seit Ende des Zweiten Weltkrieges die Stellung als Zentrum für Design und Mode und wuchs unaufhaltsam zu einer der weltweit bedeutendsten Fashioncitys heran. Von den Reichen und Schönen dieser Welt sind besonders die aus Mailand stammenden Familiennamen Prada, Trussardi, Gucci, Versace, Etro und Missoni, bekannt, die voll Eleganz den Stil des Trägers hervorheben. Zu den besten Einkaufsplätzen in Mailand geht es hier entlang.

Die älteste Einkaufspassage der Welt

Die prachtvolle Viktor-Emanuel-Galerie, deren Fassaden mit Marmor geziert wird, raubt einem beim Betreten der Passage jedes Mal den Atem. Eröffnet wurde die Einkaufsgalerie, die mit einem beeindruckenden Glaskuppeldach bestückt ist, bereits im Jahre 1867. Heute werden hier klassische italienische Marken, wie Steffanel und Massimo Dutti aber auch namhafte Designerstücke von Prada und Louis Vuitton präsentiert.

Dort, wo das Modeherz von Mailand schlägt

Gallery Vittorio Emanuele Im Viertel Quadrilatero d'Oro, dessen Name das Viereck der Straßen Via della Spiga, Via Sant'Andrea, Via Montenapoleone und Via Borgospesso beschreibt, findet sich alles, was in Sachen Haute Couture und Prêt-à-porter Rang und Namen hat. Neben Versace, Dolce & Gabbana, Valentino und Gucci können auch modische Stücke von Alberta Ferretti gefunden werden. Auch die weltbesten Juweliere, wie Bulgari, Cartier, Tiffany´s und Pomellato sind hier zu finden. Unweit des Viertels, an den Straßen Corso Venezia und Via Manzoni, befinden sich weitere elegante Markenläden, die sämtliche Modeträume wahr werden lassen.

Von Hand gefertigte Unikate und junge Mode entdecken

Dolce & Gabbana shop Kleine Läden, wie Künstlerboutiquen, Bijouterien und handgefertigte Mode gibt es im Stadtteil Brera, der zum größten Teil aus einer Fußgängerzone besteht. Hier sind zahlreiche kleine Designerläden zu finden, denen man teilweise sogar beim Nähen zusehen kann. Für individuelle Fashionitas ein absolutes Muss. Youngfashion gibt es in der Mailänder Innenstadt, in den Straßen Corso Buenos Aires und Via Torino. Neben Modemarken wie H&M sind hier auch einige italienische Marken, wie Intimissimi, zu finden.

Die Schätze der Fashion Outlets heben

In Fashion Outlets wird auf normalerweise nicht bezahlbare Designerstücke ein Rabatt von 40 Prozent geboten. Hier sind allerdings Schatzsuchereigenschaften gefragt, da sich darunter auch gerne der eine oder andere Ramsch befindet. Im Dmagazine Outlet auf der Via Manzoni, unweit der prachtvollen Designerläden, wird Mode aus großen und kleinen Modehäusern geboten. Die Stücke stammen zumeist aus der Vorsaison und sind in sämtlichen Preislagen erhältlich.

Residieren inmitten prachtvoller Einkaufsstraßen

Natürlich, in einer Stadt wie Mailand mangelt es nicht an luxuriösen Hotels in bester Lage. Wer eine Unterkunft im Zentrum der Stadt sucht, die sich in budgetären Maßen halten soll, wird hier ebenfalls fündig. Ein schickes Doppelzimmer im Zentrum, unweit vieler Sehenswürdigkeiten und verführerischen Einkaufsstraßen, ist in Mailand bereits ab 50 Euro pro Nacht zu haben.
Zurück zu Home